2 wochen - 1500 USD

Weihnachten in den ukrainischen Karpaten

Weihnachten in den ukrainischen Karpaten

Winter in den Karpaten ist ein Märchen mit schneebedeckten Hängen der Berggipfel und schlanken Fichten.

Wir bieten Ihnen die besten Skigebiete in der Ukraine, die komfortabelsten Hotels und Ferienhäuser, die gemütlichste Cafés und Restaurants an. Mit unserer Hilfe wird Ihr Urlaub bequem für Sie unter Berücksichtigung von Ihren Wünschen geplant. Wir werden alles tun, damit Sie in einem bequemen Bett schlafen, leckere Gerichte essen, die Leistungen der besten privaten Ärzte in der Region (bei Bedarf); und die Antwort auf Ihre Fragen und Wünsche 24/7 bekommen können.

So, wir bieten Ihnen folgende VIP-Tour

https://www.youtube.com/watch?v=i9neVBxK_ks

Weihnachten 2017 in den ukrainischen Karpaten

Anzahl der Teilnehmer in der Gruppe – 10 Personen

Bus: Mercedes Sprinter (15 Plätze)

Dauer – 14 Tagen

Ankunft am internationalen Flughafen Boryspil in Kyjiw.

1 Tag / 4. Januar Transfer und Check-in im besten Hotel in der Stadt, das beste Essen und Erholung.

Auf Wunsch werden wir Ihnen die neueste und beste Nachtclubs und Unterhaltungsstätte zeigen.

2 Tage / 5. Januar

7:30-8:30 Frühstück

8:30-12:00 Stadtrundfahrt durch die Stadt Kyjiw

12:00-13:00 Mittagessen

13:00-14:00 Transfer zum Flughafen Boryspil

14:25-15:45 Flug nach Iwano-Frankiwsk

16:00-18:00 Ausflug in Iwano-Frankiwsk

18:00-22:00 Abendessen (um 19.00 Uhr), Transfer nach Werchowyna – Herz von Hutsulschtschyna.

Werchowyna – diese Stadt liegt hoch in den Bergen (Gebiet Iwano-Frankiwsk). Ausgedehnte Wälder und Berge umgeben diese Stadt. Hier sind die besten Traditionen der Huzulen noch erhalten.

22:00 Chech-in. Aufenthalt in einem privaten Ferienhaus. Übernachtung.

3 Tage / 6. Januar das Heilige Abendmahl nach Art und Weise von Huzulen nach den besten Traditionen der Region.

Die Huzulen sind ein Volk, das Gott und religiösen Traditionen an erster Stelle setzt. Seit Jahrhunderten werden die Traditionen vom Feiern der christlichen Feiertage, die mit alten heidnischen Kenntnissen eng verbunden sind, gestaltet, deshalb ist es der beste Ort, um die authentische und interessanteste ukrainische Rituale und Traditionen zu erfahren.

Das Heilige Abendmahl ist Vorabend von Weihnachten, eine der größten christlichen Feiertage in der Welt. Dies ist nicht nur Abendessen mit nationalen Speisen, das ist ein Tag, den sie in Erwartung auf die Geburt von Jesus Christus, in Ruhe und Nachdenken über dieses große Ereignis verbringen. Nach christlichen Prinzipien von Huzulen ist dieser Tag ein Fasttag; Huzulen essen am diesen Tag Fleisch und Milchprodukte nicht. Die Huzulen essen den ganzen Tag überhaupt nichts, um 16-18 Uhr setzen sie gemeinsam mit der Familie zu essen, für dieses Abendessen werden 12 Fastenspeisen vorbereitet.

Deshalb laden wir Sie ein, diesen Tag mit der Wirtin zu verbringen und für das Heilige Abendmahl 12 Fastenspeise vorbereiten zu helfen, die Geheimnisse der alten Kochtraditionen zu erfahren.

An diesem Tag werden wir Ihnen Fleisch und Milchprodukte NICHT anbieten. Fühlen Sie sich wie die echten Huzulen.

16.00 Heiliges Abendmahl.

4 Tage / 7. Januar. Weihnachten. Kolyada.

Frühstück.

Besuchen Sie den festlichen Gottesdienst in der alten Holzkirche, die ein architektonisches Denkmal ist.

Feierliche Eröffnung von Kolyada (caroling). Kolyada ein Weihnachtslied über die Geburt von Jesus Christus. In Werchowyna blieb noch die alte Tradition Kolyada von Haus zu Haus, die Teilnehmer von Kolyada gehen in der nationalen Kleidung mit Musikinstrumenten, machen interessante Rituale und singen.

Freie Zeit, um an Kolyada teilzunehmen.

Mittagessen.

Hier können Sie wählen: 1) ein schnelles Mittagessen und Besuch von Museen in Werchowyna oder 2) Feiern von Weihnachten weiterhin und Singen mit Huzulen.

5 Tage / 8. Januar Aktiver Karpathenwinter.

Der Aufenthalt in Bukowel von 3 Tagen, vom 08. bis 10. Januar.

Frühstück. Transfer zum Skigebiet Bukowel. Check-in im besten Hotel der Region.

Skigebiet Bukowel ist als den am schnellsten wachsenden Berg-Resorts der Welt anerkannt: 60 km präparierte Loipen, 100% sind mit Schneekanonen ausgerüstet; 63 Pisten aller Schwierigkeitsgrade; 16 Lifte mit einer Kapazität von 34.700 Personen / Stunde; Skischule (einschließlich der spezielle Schule für Kinder);

Freuen Sie sich auf eine Menge der Unterhaltungsmöglichkeiten für jeden Geschmack:

für die aktive Erholung Ski/Snowboard; Vermietung von Ausrüstung zur Auswahl; Schule für Tournieren/Schnitzen; Schneefahrrad; Hundeschlitten; Reiten; Snowtubing; Snowpark; Vermietung von Quads, Schneemobile, Personal Transporter Segway; Big-Airbag; Nachtclubs, Diskotheken und vieles anderes.

für einen erholsamen Urlaub Bad im Bottich mit heißem Mineralwasser und Kräuter; Erholung in der besten Saunas, Jacuzzi und SPA-Leistungen; Verkostung von Karpatischen Weinen, Frucht- und Kräuterlikör, Spirituosen und Käse, Honig und viele andere interessante Gerichten.

Tag 8 / 11. Januar

Frühstück. Transfer zum höchstgelegenen Skigebiet in der Ukraine Dragobrat.

Dragobrat die höchstgelegenen Skigebiet in der Ukraine. Die Saison dauert hier manchmal bis Mitte Mai, für die Anzahl der Pisten und Steilpiste für Freeriding freut sich jeden Skifahrer / Snowboarder.

Das Resort liegt auf einer Höhe von 1400 Meter über dem Meeresspiegel am Fuße des Berges Stih (1704 m). Hier gibt es alles, was man für das Glück brauchen: Skischule für Anfänger; Pisten für Freeride, insgesamt 20 Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen; entwickelte Infrastruktur und schöne Karpaten Landschaften!

Bewegung & Erholung im Skigebiet.

Übernachtung in Dragobrat.

Tag 9 / 12. Januar

Frühstück. Bewegung und Erholung im denselben Skigebiet.

Transfer nach Jaremtsche – eine Stadt und Klimakurort. Check-in im besten Hotel in der Stadt. Bad im Bottich mit heißem Wasser, Erholung in einer Sauna. Abendessen. Übernachtung.

Tag 10 / 13. Januar

Frühstück. Stadtrundfahrt durch die Stadt Jaremtsche, Felsen, Wasserfall und Mini-Zoo. Exklusive Überraschung von der Firma … (Reise mit dem Geländewagen in die Polonina).

Mittagessen. Transfer nach Kolomyja, die Mitte von zwei ethnographischen Regionen Hutsulschtschyna und Pokutien. Besuch von zwei interessanten Museen des einzigartigen in seiner Art Museums Pysanka und Museums für Kultur und Brauchtum von Huzulschtschyna und Pokutien.

Transfer nach Tscherniwzi. Abendessen im besten Restaurant der Stadt. Check-in im Hotel. Übernachtung. Optional – Besuch vom besten Nachtclub der Stadt.

Tag 11 / 14. Januar

Frühstück und Abfahrt. Besuch von einem winterlichen Festival‑Karneval Malanka Fest. Besichtigung der ältesten Steinkirche der Bukowina. Nach offiziellen Angaben ist die Kirche im 15. Jahrhundert gebaut, aber es gibt überzeugende Fakten dafür, dass diese heilige Stätte wurde in den 12-13 Jahrhunderten gegründet.

Transfer zum Karneval.

Der 14. Januar ist ein Tag, an dem nach altem ukrainischem Kalender Neujahr feierten, so dass die Menschen diesen Tag das Alte Neujahr nennen. An diesem Tag feiert man auch ein religiöser Feiertag, Tag des heiligen Basilius. In der Ukraine gibt es eine Tradition, das Neujahr (nach altem Kalender) in folgender Weise zu begrüßen: ziehen sich Kostüme und Maske an und gehen von Haus zu Haus, um anderen zu begrüßen; in der Bukowina entwickelte sich diese Tradition zu einem Karneval.

Während der Tour werden Sie zwei einzigartigen Dörfer besuchen und Feier in Huzulen-Stil und rumänischen Stil zu vergleichen.

Sie werden gegen die bunten Kostüme, spannende Lider und Ausrufen, Grüße und Witze gleichgültig nicht bleiben.

Auf Sie warten ein Segen für das ganze Jahr, leckeres bukowinisches Essen, Spaß, unvergessliche Momente, viele Bilder und positive Eindrücke erhalten!

Transfer zurück nach Tscherniwzi. Übernachtung im Hotel. Nach Ihrem Wunsch: Erholung im Restaurant oder in der Diskothek (Wir empfehlen Ihnen die besten Plätze).

Tag 12 / 15. Januar

Frühstück. Stadtrundfahrt durch die Stadt Tscherniwzi. Das ist eine saubere und komfortable Stadt mit gemütlichen Straßen und einzigartiger Architektur. Sie wird oft mit Paris und Wien verglichen. Das ist die Stadt, die Sie in sich verliebt macht. Besuch der Stätte der UNESCO-Welterbe Nationale Jurij-Fedkowytsch-Universität Tscherniwzi.

Danach besuchen Sie den zweiten Teil des Karnevals. An diesem Tag fahren die Vertreter aus allen Siedlungen der Bukowina in Tscherniwzi und zeigen Kostüme, geschmückten Autos, singen Lieder, schalten entsprechende lustige Musik und zeigen ihre Tänze. Das ist eine unvergessliche Show, wo Sie viele gute Gefühle und Eindrücke gewinnen werden.

Rückkehr zum Hotel. Übernachtung.

Tag 14 / 17. Januar

Frühstück. Der ganze Tag für die Erholung auf dem besten Skikurort im Gebiet Tscherniwzi, Karpaten von Pokutien und Bukowina.

Abendessen.

Abfahrt nach Kyjiw. Flug nach Kyjiw in der Nacht.

Tag 15 / 18. Januar

Ankunft in Kyjiw. Frühstück. Transfer zum Flughafen Boryspil. Flug von Kyjiw nach Australien.